Sie sind hier: Klimatisieren > Split-Klimaanlagen > Wandgeräte
24.10.2017

Wandgeräte

Wand-Innenteile werden wie der Name sagt an die Wand unterhalb der Decke montiert. Sie saugen die Raumluft über die Frontblende an, und führen sie mittels Ausblasgitter an der unteren Vorderkante wieder in den Raum. Sie enthalten mehr oder weniger aufwändige Luftfiltersysteme, auch solche für Gerüche und Pollen.

Die Geräte sind bei kleinen Kühlleistungen flüsterleise und bieten über die Infrarot-Fernbedienung eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten, wie Lüfterstufen, Raumtemperatur, zum Teil vertikale und horizontale Luftrichtungsverstellung, Betriebsmodi (Kühlen, Heizen, Entfeuchten) Zeituhrprogramme und einiges mehr. Einige Geräte sind mit Anwesenheitssensoren ausgestattet und schalten automatisch einige Zeit nach Verlassen des Raumes in einen Sparmodus. Weiter besteht die Möglichkeit, durch einen einzigen Knopfdruck, während Ihrer Abwesenheit auf eine etwas höhere Raumtemperatur und eine andere Lüfterdrehzahl umzuschalten. So heizt sich der Raum nicht zu sehr auf, und Sie haben schneller wieder die gewünschte Raumtemperatur wenn Sie zurück kommen.

Mit diesen Innengeräten sind einfache und elegante sowie vergleichsweise kostengünstige „Klimalösungen“ für Einzelräume realisierbar.

Eine Frischluft- (Außenluft) Versorgung ist mit diesen Geräten nicht realisierbar.

Bei der Montage sollte darauf geachtet werden, dass die Ausblasluft (zwischen 3- und 10°C kalt) nicht direkt zu Aufenthaltsbereichen geführt wird, um unangenehme Zugluft zu vermeiden.

Das anfallende Kondenswasser muss mit Gefälle von der Unterkante des Gerätes mit einem Rohr (etwa 15-20mm D) abgeführt werden, was die Montage an Außenwänden präferiert. Die Kältemittelleitungen können von den Seiten, von unten oder von hinten durch die Wand zum Gerät geführt werden. Sie können sowohl unter Putz, aber auch nachträglich in einem weißen Kunststoffkanal (mindestens 60 x 60 mm) auf die Wand zum Außenteil verlegt werden.

Wenn das Kondensat nicht frei ablaufen kann, ist auch der Einbau von Pumpen machbar, jedoch birgt das gewisse Nachteile (z.B. Geräusche).

Selbstverständlich sind diese Geräte auch mit hocheffizienter „Wärmepumpen-Heizfunktion“ und in Verbindung mit stufenlos leistungsgeregelten  Außengeräten (Inverter-Technologie) lieferbar.

Sie werden sowohl im privaten Bereich (Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer usw.), als auch im gewerblichen Bereich und zur Klimatisierung von EDV-Räumen verwendet.

Sie sind einsetzbar bei Außentemperaturen von -15 oder -20°C bis + 46°C im Kühlbetrieb und von -20 bis + 20°C im Heizbetrieb.

Weitere Montagebeispiele finden Sie unter "Wir über uns"

Kühlleistungen von 1,3 bis 10 kW,
Heizleistungen von 1,3 bis 11 kW.
Schalldruckpegel von flüsterleisen 22 dB/A bis 46 dB/A
Energieeffizienklassen A bis D
Maße : Höhe 283 – 360 mm, Breite 800 – 1570 mm, Tiefe 195 – 230 mm.